Homestory

AM ANFANG STAND DER »GRIFF«…

 

Für das alte Küchenschätzchen von Familie Carstens, musst ein neuer Türgriff her – da war der Weg zu »Beckmann Die Küche« schnell gefunden. Und als im Jahr 2015 der Umzug von der schönen Insel Sylt ins schöne Glücksburg anstand war klar: »die neue Küche muss von BECKMANN sein«.

 

Eine Küche wird geboren!

Bei der Planung Ihres schicken Neubaus legte das Ehepaar viel Wert auf Raum – und das in jeder Hinsicht. Die Küche stand als »Livingkitchen« im Mittelpunkt der Überlegungen: »Offen soll sie sein, einladend für unserer große Patchwork-Familie und jeden unserer gern gesehene Gäste. Und – ganz wichtig – ganz, ganz viel Schnippelfläche muss die neue Küche haben. Denn da musste ich mich bisher immer sehr einschränken«, erzählt Anke Carstens lachend.

 

Gesagt, getan – ein intensiver Nachmittag im BECKMANN-Küchenstudio brachte viele Anregungen und zeigte spannenden Möglichkeiten auf, um den immerhin 53 qm großen Küchen-Grundriss intelligent aufzuteilen. Mit Bodo Leube, Küchen-Enthusiast seit über 25 Jahren, wurden Wünsche notiert, Anforderungen fixiert, Materialmuster befühlt, Farbfächer intensiv betrachtet, Arbeitsabläufe besprochen – tolle Ideen geboren. Und das kam dabei heraus:

 

»Unser Küchenschätzchen Nr. 2«

… schwärmen Anke und Uwe Carstens sehr überzeugt im Duett, »Herr Leube hat sich richtig Gedanken gemacht. Jetzt haben wir nicht nur die gewünschte, wirklich ausreichende Arbeitsfläche. Da wo es möglich ist, wurde eine besondere Tiefe von 65 cm vorgesehen. Das ist einfach super, denn da kann ich meine Kochzutaten griffbereit platzieren und habe dennoch Platz für die Zubereitung der Gerichte.

Und an der Kücheninsel treffen sich unsere Gäste nicht nur zum ersten Sektchen…Hier stehen dann auch schon mal drei Backbleche nebeneinander und können flott für den Backofen vorbereitet werden. Der ist übrigens auf Augenhöhe eingebaut. Das ist wirklich praktisch. »Und fördert leider auch den Genuss« schmunzelt der Hausherr Uwe Carstens, »denn der Blick im Vorbeigehen – auf das frische gebackene Brot – macht wirklich großen Appetit.«

 

Die 100er-Schrankauszügen sind nicht nur sehr breit, sondern lassen sich – dank Vollauszug – bis zum Ende herausziehen. Da behält man optimal den Überblick. »Und über die Belastbarkeit muss ich mir gar keine Gedanken machen: Jeder Auszug ist so stabil, dass er mit bis zu 70 kg befüllt werden kann. Das hatten wir mit Herrn Leube schon im Vorfeld besprochen«, erläutert die zufriedene Küchenbesitzerin.

 

 

Was nicht passt, wird passend gemacht!

Da Anke Carstens mit einer Körperlänge von 167 cm nicht gerade zu den längsten Mitmenschen gehört, wurden die Küchen-Hochschränke einfach so angebracht, dass sie leicht für sie zu nutzen sind. Ebenso wie der Stauraum unter dem Kühlschrank. Hier wurde einfach eines Sonderlösung des BECKMANN-Montageteam hergestellt und der Schrank in bester Handwerksleistung individuell auf Format gebracht.

 

 

Ende gut, alles gut!

Alles in allem eine wirklich runde Sache mit dem BECKMANN-Team. Von der Beratung und Planung, bis hin zur Umsetzung wurde wirklich an alles gedacht. Für mich Ausschlag gebend, waren jedoch die Punkte wie Arbeitsplattentiefe- und –höhe, die niedriger angebrachten Hochschränke oder die maßgeschneiderte Schranklösung. Scheinbare Kleinigkeiten die für uns jedoch das Leben einfacher machen. Jetzt haben wir endlich eine Küche, die zu uns und unserem Leben passt.« sprachs und machte sich mit Ihrem Ehemann auf, zum nächsten gemeinsamen Hobby: der Fotografie.

 

Die schönen Personen- und Küchenabbildungen sind übrigens in Eigenregie hergestellt. Vielen Dank – liebe Familie Carstens – dass wir sie hier zum Einsatz bringen durften.

zurück